Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Sterbehilfe: Dem lieben Gott ins Handwerk pfuschen?

Mehr erfahren

Christian Berndt

Superintendent

Liebe Mitarbeitende im Haupt- und Ehrenamt, 

als ob der November nicht schon dunkel genug wäre! Zu den kürzeren Sonnenzeiten und den kirchenjahresbedingten Themen von Tod und Sterben erleben wir nun auch noch den „soften“ Lockdown. Zu alledem kommt dieser Newsletter mit der ethisch brisanten Frage, ob die Hilfe zur Selbsttötung aus christlicher Sicht verboten oder gar geboten sein sollte. Keine leichte Kost – und doch nicht nur für diese Jahreszeit eine wichtige, im wörtliche Sinne lebensentscheidende Frage.

Aber es gibt auch ein paar Lichtstrahlen – neben all den Menschen, die sich für Sterbenskranke ein-setzen und hier zu Wort kommen: Die tolle Aktion „Jung hilft Alt“, der Rückblick auf eine ungewöhn-liche Veranstaltung zum Reformationstag und eine neue Vikarin im Kirchenkreis (ja, es gibt noch „Nachwuchs“!).Viel Freude beim Einfangen dieser Strahlen und bleiben Sie behütet!

Ihr

P.S. Wir freuen uns, wenn Sie unseren Kirchenkreis-Newsletter weiterverteilen - er darf gern auch über den Kreis der haupt- und ehrenamtlich Mitarbeiten-den hinaus bekannt werden. Unterstützen Sie uns dabei?

Themen

Jung hilft Alt

Evangelische Jugend engagiert sich in Altenheimen
„Wir möchten Gutes tun und dazu beitragen, dass Menschen in Altenheimen die Vorweihnachtszeit nicht allein verbringen müssen“, lädt Kristin Schneider im Namen der Evangelischen Jugend weitere Helfende ein, mitzumachen.
Weiterlesen

#reformation2.0 - in aller Freiheit?

Das war unser Reformationstag 2020
Ein Experiment ist gelungen: Zeitgleich und simultan hatten wir in drei Kirchen und ins world-wide-web eingeladen. Ein hydrides Talkshowformat mit Musik, kreativen Texten, Gebet und Segen war es. Es ging um nicht weniger als um Freiheit. Weiterlesen
Menschen

Vikarin mit roter Vespa

In Jembke angekommen
Louisa Meyer ist schnell, nicht nur auf ihrer Vespa. Die junge Jembker Vikarin hat nach dem Abitur vor sieben Jahren in Göttingen und Prag Theologie studiert, nun ist sie bei Pastorin Verena Koch in der praktischen Ausbildung. Ihr Herz schlägt für die schönen Dinge des Lebens. Weiterlesen

Sterben ist ein großes Loslassen

Hospizseelsorgerin Heidrun Schäfer erzählt
Sterben ist nicht nur hochindividuell, sondern auch sehr intim. Wir sollten miteinander bereits zu Lebzeiten darüber sprechen, sagt Heidrun Schäfer. „Für mich ist der Tod eine zweite Geburt. In ein neues Leben bei Gott.“ 
Weiterlesen
Termine

Andachten im kleinen Kreis

16. Januar 2021, 10-15 Uhr, Haus der Kirche, Wolfsburg
Das kurze Innehalten, die Rückbesinnung auf Gott und unsere Nächsten, gibt uns Kraft und Ruhe in unserem Alltag. Dieser Workshop soll dazu ermutigen, selbst einmal eine Andacht zu gestalten und zu halten. Weiterlesen

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Wir freuen uns auf Ihre eMail unter oef.kirche.wolfsburg-wittingen@evlka.de

Newsletter abonnieren hier
Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr lesen? Dann melden Sie sich bitte hier ab.

Verantwortlich für den Inhalt  
Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen | Superintendent Christian Berndt | An der Christuskirche 7 | 38440 Wolfsburg | Tel.: 05361 89 333 80 | sup.wolfsburg-wittingen@evlka.de

Redaktion  Frauke Josuweit | Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit | Tel. 0151 151 060 70 | oef.kirche.wolfsburg-wittingen@evlka.de
Datenschutzerklärung